Überspringen zu Hauptinhalt

Potentialberatung NRW

Was wird gefördert?

Im Zuge der Potentialberatung wird eine „Unternehmensberatung“ bezuschusst, die sich thematisch an min. einem der folgenden Punkte orientiert:

  • Arbeitsorganisation (Strukturen/Prozesse, Arbeitszeit, interne/externe Kommunikation und Kooperation)
  • Kompetenzentwicklung (insbes. Personalentwicklung, Qualifizierung, Stärkung der Ausbildungsfähigkeit)
  • Demografischer Wandel (insbesondere Wissensmanagement, alternsgerechte Arbeitsorganisation, Arbeitszeit)
  • Digitalisierung (insbesondere Gestaltung von Arbeit und Technik)
  • Gesundheit (insbes. Einführung eines nachhaltigen betrieblichen Gesundheitsmanagements, Work-Life-Balance)

Welche Voraussetzungen müssen erfüllt werden?

  • KMU´s mit min. 10 und weniger als 250 Beschäftigten.
  • Firmensitz und Arbeitsstätte in NRW
  • Einverständniserklärung des Betriebsrates (wenn vorhanden)
  • Unternehmen ist älter als zwei Jahre

Höhe der Förderung?

  • Bezuschusst werden 50 % der notwendigen Ausgaben für Beratungstage – bis max. 500 € pro Beratungstag;
  • max. 10 Beratungstage innerhalb von 36 Monaten.
    • Innerhalb dieses Zeitraums kann auf Basis des Handlungsplanes der ersten Potentialberatung ein zweiter Beratungsscheck ausgegeben werden, sofern die 10 Beratungstage noch nicht ausgeschöpft sind. Sind die 10 Beratungstage bereits in Anspruch genommen worden, kann erst nach 36 Monaten nach der Ausgabe des Beratungsschecks erneut eine Potentialberatung in Anspruch genommen werden.
An den Anfang scrollen