Überspringen zu Hauptinhalt

Fachinformatiker (m/w/d)
Tätigkeit: In der Ausbildung zum Fachinformatiker (m/w/d) bist du der Experte, wenn es um Soft- und Hardware und deren Programmierung geht.
Ausbildungsbeginn: 01.08.2019
Ausbildungsdauer: 3 Jahre
Einsatzort:
Aufgabenbereiche:
Während der Ausbildung zum Fachinformatiker (m/w/d) musst du dich auf eine der zwei Fachrichtungen spezialisieren: Anwendungsentwicklung und Systemintegration. Je nach Fachrichtung variieren natürlich auch deine Aufgaben. Entscheidest du dich für den Bereich Anwendungsentwicklung, gehört es zu deinen Aufgaben, neue Programme zu entwickeln und bestehende Programme bei Bedarf zu optimieren. Hierfür lernst du in der Berufsschule die zahlreichen Programmiersprachen kennen. Im Fachbereich Systemintegration ist es deine Aufgabe, Rechnersysteme bei Kunden einzurichten und kümmerst dich bei Problemen und die Wartung und Reparatur. Daher bist du für deine Kunden auch die erste Ansprechperson, wenn man etwas nicht mehr funktioniert. Ebenso kümmerst du dich um Schulungen im Betrieb.
Anforderungen:

Wenn du dir den Beruf als Fachinformatiker (m/w/d) für dich vorstellen kannst, dann solltest du die folgenden Eigenschaften mitbringen:

  • Interesse für Programmiersprachen und Computersystemen
  • du bist fit in Mathematik
  • du hast Bock auf neue Herausforderungen
  • Gute Englischkenntnisse
Karrieremöglichkeiten:

Nach der Ausbildung zum Fachinformatiker (m/w/d) ist mit dem Lernen noch lange nicht Schluss, denn die IT-Branche ist sehr schnelllebig, sodass du dich ständig weiterbilden und mit Fachliteratur beschäftigen musst, um up-to-date zu bleiben. Der Schlüssel für den Erfolg sind sehr gute Kenntnisse diverser Programmiersprachen – hier solltest du dich auf jeden Fall weiterbilden. Oder du beginnst nach der Ausbildung ein Studium in Informatik? Dir stehen alle Türen offen!

Wir bieten dir:
Ort der Berufsschule:
Verkürzung möglich: 0

An den Anfang scrollen